ERP Vorteile für Handelsbetriebe

Auf dieser Seite steht viel Information über ERP für Handelsbetriebe. Sie werden schnell merken, dass die Implementierung von einem ERP keine einfache Sache ist. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass viele Unternehmen in der vorbereitenden Phase den Mut verlieren und dann beschließen von der Implementierung von einem ERP abzusehen. Dies ist aber auch nicht richtig. Praktisch alle erfolgreichen Handelsunternehmen haben ein gut laufendes ERP System. Also, bevor Sie das Handtuch in den Ring werfen, wollen wir Sie nochmal aufmerksam machen auf einige Vorteile, die ein ERP für Sie bringen kann.

Bessere Kontrollmöglichkeiten

In einem ERP System werden viele Anwendungen (wie bspw. Lagerverwaltung, finanzielle Verwaltung und CRM) zusammengeführt. Weil mit einer zentralen Datenbank gearbeitet wird, müssen Daten nur einmal eingegeben werden, woraufhin sie für alle Befugten direkt zugänglich sind. Sollten doch auf der einen oder anderen Weise Daten falsch oder doppelt eingegeben werden, dann sind alle Änderungen zurückführbar auf die Person, die dies getan hat. Die Arbeitnehmer können dann direkt hierüber aufmerksam gemacht werden und so sorgen Sie dafür, dass sie dies in Zukunft nicht mehr machen. So sollte es deshalb nicht mehr oft vorkommen, dass Bestellungen doppelt eingeführt werden, was direkt zu weniger Rücksendungen und einer erhöhten Kundenzufriedenheit führt.

Lieferzeiten verkürzen

Eine der wichtigsten Angelegenheiten auf die Handelsunternehmen aufpassen müssen ist die Lieferzeit. Dies ist nicht alleine ein logistisches Thema, sondern es fängt sofort an wenn eine Bestellung platziert wurde. ERP kann präzise feststellen wann eine Bestellung gemacht wurde, wie lange es dauert diese zu bearbeiten und was der Auftragsstatus ist. Auch beim logistischen Teil können Fehler direkt erkannt werden. Transportprobleme sorgen dann für weniger lange Verspätungen bei der Lieferung. Mit einer guten Track and Trace Funktionalität wird der Kunde jederzeit informiert sein, wann er seine Bestellung erwarten kann. Dies sorgt für ein besseres Verständnis beim Kunden und sorgt wiederum für eine größere Kundenzufriedenheit, wodurch Ihr Kundenservice weniger mit Anrufen von Kunden belästigt wird, die sich fragen wo ihre Bestellungen abgeblieben sind.

Bessere Einsicht und Verwaltung von Ihrem Lagerbestand

Es kostet Handelsunternehmen schrecklich viel Geld, wenn aus was für einem Grund auch immer gut laufende Produkte nicht auf Vorrat sind. Es ist deshalb sehr wichtig hier gut zu planen.

Mit einem ERP System können Trends im Markt besser erkannt werden, so dass Kundennachfrage präziser vorhergesagt werden kann. Jeder weiß das zur Weihnachtszeit Kunden groß einkaufen, aber wie viele Bestellungen das genau extra sind kann nur vorhergesagt werden mit guten Daten und einem ERP System. So können historische Gegebenheiten verwendet werden, um Erwartungen in übersichtlichen Berichten zu präsentieren. Auch können Sie jederzeit den Lagerbestand von jedem Produkt überwachen. So können nie wieder Überraschungen entstehen.

Vereinfachung von Verwaltung und Transportdokumentation

So wie Sie wahrscheinlich schon wissen haben Handelsunternehmen mehr als andere Sektoren mit einer großen Menge von Papierarbeit zu tun. Exportdokumente, Lieferscheine, Kennzeichnungen, Informationen über Kurier, usw. müssen alle gut registriert werden. ERP Systeme können Kundendaten (via dem CRM Modul) und Lieferantendaten in einer Datenbank vereinigen. Dies sorgt dafür, das Informationen über den Transport direkt von allen Interessengruppen genutzt werden können (also auch vom Kunden).

Verbesserung vom Kapitalfluss

Wenn Handelsbetriebe ihr Forderungsmanagement nicht gut verwalten, dann kann dies zu niedrigem Kapitalfluss und Arbeitskapital führen. Insbesondere für Handelsunternehmen ist dies sehr kritisch. Während Ihre Lieferanten zu Recht fordern, dass alle Bezahlungen rechtzeitig und vollständig übertragen werden, können Sie an der anderen Hand selber Probleme bekommen bei zu späten oder unvollständigen Bezahlungen. Mit ein bisschen Pech landen Sie dann in Liquiditätsprobleme.

ERP kann sehr einfach Einsicht in das Zahlungsverhalten Ihrer Kunden geben. So wird schnell deutlich, wenn ein Kunde abweichende Zahlungstermine verwendet. Sie müssen dann nicht in Panik geraten, wenn ein Rechnungsdatum immer mal wieder überschritten wird. Auch ist es mit einem ERP möglich einzugreifen, wenn ein Kunde von Ihnen eine schlechte Zahlungsreputation hat. Es ist dann vielleicht verständlich, um Bezahlungen voraus zu fragen oder in extremen Situationen eine Lieferung vollständig zu verweigern.

Bessere Nachbetreuung und weniger Rücksendungen von Bestellungen

Heutzutage ist die Konkurrenz zwischen Handelsunternehmen intensiv. Kundenzufriedenheit ist deshalb wahrscheinlich der wichtigste Faktor für den Erfolg eines großen Handelsunternehmens. Wenn etwas falsch läuft und ein Kunde Probleme hat mit einer gelieferten Bestellung, dann ist es wichtig das adäquat reagiert wird. Ansonsten riskieren Sie es den Kunden zu verlieren. Wenn Sie grundlose Rücksendungen akzeptieren, dann verlieren Sie direkt Geld. Ein ERP System kann Arbeitnehmer bei Prozeduren und Regeln unterstützen, die bei Klagen eines Kunden gelten.

×

ERP informatiepakket aanvragen

Anfordern